Die Geschichte des Quartetts PDF Drucken E-Mail

Wir vier Burschen aus dem Gegendtal, genauer gesagt aus Radenthein, St. Peter, Untertweng und Feld am See singen schon seit einiger Zeit zusammen im MGV Almrose Radenthein. Im Dezember 2007 beschlossen wir eine Kleingruppe zu gründen und so wurde dann am 26. Dezember die erste Probe angesetzt. Unter der musikalischen Leitung von Bernhard „Berni“ Pesserer und mit großer Unterstützung von Walter Oberlerchner (Chorleiter MGV Almrose) und Burgi Leeb (Chorleiterin MGV Kaning) wurde fleißig geprobt.

alt

Der Klang war schon sehr gut, alles was jetzt noch fehlte, war der Name für unser Quartett. Nach langem Überlegen und inspiriert durch unsere Heimat einigten wir uns auf
„Seental Quartett“.

alt

Der Name war gefunden und unser Repertoire fasste bereits an die 50 Lieder. Also stand einem Auftritt nichts mehr im Wege. Am 5. April 2008 fand der erste offizielle Auftritt bei einer Geburtstagfeier statt. Am 19. April folgte dann das erste große Konzert.

Wir sind bereits in vielen Teilen Österreichs unterwegs gewesen. Unser Repertoire erstreckt sich vom traditionellen Kärntnerlied, über geistliche Lieder bis hin zu modernen Schlagern, Pop- und Gospelsongs. Neben Konzerten, Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Taufen sind wir auch immer wieder ein gern gesehener Gast bei speziellen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Nockalmstraßenfest.
Singen macht uns Freude und das sieht man auch bei unseren Auftritten.

alt